NEUIGKEITEN

Was passiert gerade

Liebe Mitglieder, ein bewegtes Jahr 2020 liegt hinter uns. Geprägt durch die Corona-Auflagen des Bundes und der Landesregierung, war dieses Jahr nicht wirklich planbar und wir müssen auch weiterhin mit Einschränkungen für 2021 rechnen. Den Skipperball haben wir noch vor dem Lockdown veranstaltet und dieser war so gut besucht wie noch nie. Der neue DJ hat die Tanzfläche auch immer schön in Schwung gehalten, was man so auch selten bei uns gesehen hat. Der Grünkohl sorgte für eine gute Grundlage und ein paar Preise der Tombola blieben auch im Verein. Leider ist dann das Anmotoren buchstäblich ins Wasser gefallen und wir haben uns voller Hoffnung auf das Lampionfest konzentriert. Dort haben wir mit viel Beleuchtung die Oste festlich erhellt und im Anschluss ordentlich in und vor unserem Clubhaus mit Abstand gefeiert. Für leuchtende Kinderaugen konnten wir dann in der Ferienspaßaktion sorgen, die dieses Jahr zwar im kleineren Kreise, dafür aber an zwei Terminen stattgefunden hat. Unser diesjähriges Abmotoren nach Brobergen wurde auch gut angenommen und wir sind mit vier Booten die Oste hoch bis zur Fähre. Mit 23 durstigen und hungrigen Mitgliedern haben wir dort einen tollen Abend verbracht. Nachdem die Anlage nun aus dem Wasser ist stehen wieder Reparaturen an, die wir in 2020 schon begonnen haben. Das Programm für 2021 ist dem Schreiben angehängt und wir fangen im Februar mit den ersten Arbeitsdiensten an. Für Abstand ist gesorgt und falls sich jemand unbehaglich fühlt bei dem Gedanken an der frischen Luft zu arbeiten, ist er oder sie gerne vom Arbeitsdienst befreit und kann vielleicht anders unterstützen. Wir vom Vorstand sind froh euch als Mitglieder im Wasser-Sport-Club Osten zu haben, so viel Leben ist in den Club gekommen und man kommt teilweise schon nicht trockenen Fußes zu seinem Boot. Ein jeder engagiert sich mit vollem Einsatz für den Verein und so werden viele Ideen und Projekte umgesetzt. Unser Vereinsboot hat viele neue Mitglieder eingebracht und wird auch von unseren Altgedienten sehr gerne genutzt. In der WhatsApp Gruppe entwickeln sich auch kurzfristig Ideen und Aktivitäten, auf diesem Kanal bekommen wir kurzfristig auch die Termine geregelt, wenn uns Corona wiedermal  einen Strich durch die Rechnung macht. Der Liegeplatzplan oder auch Schlengelbelegung wird im Schaukasten ausgehängt, die Boote bitte dort so einsortieren, damit wir die Ordnung halten können. Wir würden uns eine so tolle Kameradschaft auch weiterhin wünschen und hoffen auf eine erfolgreiche Saison 2021. Für den Zusammenhalt gestallten wir gerade weitere Klamotten und Give aways. Falls ihr noch Bilder habt, lasst uns diese gerne für die Internetseite zukommen.  
Für Fragen kommt gerne auf euren Vorstand zu.

IMG_0385.jpg

SPRITZTOUR GEFÄLLIG?

Hallo, ich bin Max und seit 2019 im Verein Mitglied. Eingetreten bin ich, um euch es zu ermöglichen, die Oste zu befahren. Mein Vorteil ist mit meinem 8PS Außenborder, ich darf führerscheinfrei gefahren werden. Die Vereinskameraden weisen euch ein und machen euch mit den Sicherheitsregeln vertraut, zeigen euch alle notwendigen Handgriffe und dann kann die Erkundung auf der Oste losgehen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen unserem Verein beizuwohnen. Sofern die anliegenden Regeln eingehalten werden liegt dem Vergnügen nichts mehr im Weg. Für Fragen wendet euch gerne an unsere Vereinskameraden auf dem Steg oder in Notfällen an unseren Vereinskameraden Hendrik Golkowski unter der 01749719177.

IMG_0384.jpg

VEREINSAUSLEIHE DES BOOTES AN MITGLIEDER

1) Die Nutzung des Bootes, des Zubehörs und der Steganlage erfolgt auf eigene Gefahr. Der Verein haftet nur durch seine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Dem Vereinsmitglied und Begleitpersonen ist vor Fahrtantritt bekannt, dass Bootsfahrten mit einer erhöhten Gefährdungslage verbunden sind (z.B. durch Kentern des Bootes, u.a.).

2) Der Mietpreis des Bootes ist in bar zu entrichten. Die Preise sind für Mitglieder 25€/Tag.

3) Übergabe des Bootes ist mit dem jeweiligen Hafenmeister (siehe Liste) durchzuführen. Der Tank wird voll/voll übergeben. Das Vereinsboot muss sauber und unbeschädigt abgegeben werden. Jeweilige Schäden am Boot sind sofort dem Hafenmeister anzuzeigen.   

4) Das Vereinsboot kann führerscheinfrei gefahren werden, da der Motor weniger als 15Ps hat.

5) Sie erhalten vor Abfahrt eine gründliche Einweisung. Beschädigungen oder Ausfall der Technik sind sofort zu melden. Das Mietglied muss ab Dämmerungsbeginn die ordnungsgemäße Beleuchtung anmachen.

6) Minderjährige und Nichtschwimmer sollten unbedingt eine Schwimmweste tragen. Schwimmwesten werden an alle Insassen ausgeteilt und sind anzulegen!

7) Die Benutzung der Boote ist in merklich alkoholisiertem oder aus anderen Gründen fahruntüchtigem Zustand verboten. Für Bootslenker gelten die jeweils gültigen Promillegrenzen, wie im Straßenverkehr!

8) Das Fahrgebiet beschränkt sich auf die Oste und darf nicht verlassen werden.


Inbetriebnahme des Bootes: Der Zusatztank befindet sich unter der Sitzbank und ist mit einem Zahlenschloss gesichert. Diese Nummer erhalten sie von dem Einweisenden. Dort befindet sich auch ein Ankerball, sowie ein Anker und Leinen. Anklemmen des Zusatztanks an den Außenborder. Ziehen des Choke. Anwerfen des Motors durch Ziehen der Anwurfleine. 20 Sekunden warten und den Choke wieder eindrücken. Achtung: erst den Gang einlegen und dann Gasgeben. Immer erst Gas wegnehmen, bevor der Gang gewechselt wird. Es gibt vorwärts (Hebel nach vorne), Neutral (Hebel in die Mittelstellung) und Rückwärts (Hebel nach hinten). Niemals die Gangart wechseln, wenn der Motor unter Last ist. Immer erst Gas wegnehmen!!! Getankt wird 1/50. D.h. auf 5 Liter Benzin bleifrei kommen 100 ml Öl. Der Kraftsoff sollte die höchstmögliche Oktanzahl haben. Für Notfälle werden zwei Telefonnummern ausgegeben. Die eine ist die Telefonnummer vom Vereinsvorsitzenden Hendrik Golkowski zu erreichen unter der 01749719177.

 

0 47 71 – 68 97 05

©2020 WSC-Osten.