NEUIGKEITEN

Was passiert gerade

SPRITZTOUR GEFÄLLIG?

Hallo, ich bin Max und seit 2019 im Verein Mitglied. Eingetreten bin ich, um euch es zu ermöglichen, die Oste zu befahren. Mein Vorteil ist mit meinem 8PS Außenborder, ich darf führerscheinfrei gefahren werden. Die Vereinskameraden weisen euch ein und machen euch mit den Sicherheitsregeln vertraut, zeigen euch alle notwendigen Handgriffe und dann kann die Erkundung auf der Oste losgehen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen unserem Verein beizuwohnen. Sofern die anliegenden Regeln eingehalten werden liegt dem Vergnügen nichts mehr im Weg. Für Fragen wendet euch gerne an unsere Vereinskameraden auf dem Steg oder in Notfällen an unseren Vereinskameraden Hendrik Golkowski unter der 01749719177.

VEREINSAUSLEIHE DES BOOTES AN MITGLIEDER

1) Die Nutzung des Bootes, des Zubehörs und der Steganlage erfolgt auf eigene Gefahr. Der Verein haftet nur durch seine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Dem Vereinsmitglied und Begleitpersonen ist vor Fahrtantritt bekannt, dass Bootsfahrten mit einer erhöhten Gefährdungslage verbunden sind (z.B. durch Kentern des Bootes, u.a.).

2) Der Mietpreis des Bootes ist in bar zu entrichten. Die Preise sind für Mitglieder 25€/Tag.

3) Übergabe des Bootes ist mit dem jeweiligen Hafenmeister (siehe Liste) durchzuführen. Der Tank wird voll/voll übergeben. Das Vereinsboot muss sauber und unbeschädigt abgegeben werden. Jeweilige Schäden am Boot sind sofort dem Hafenmeister anzuzeigen.   

4) Das Vereinsboot kann führerscheinfrei gefahren werden, da der Motor weniger als 15Ps hat.

5) Sie erhalten vor Abfahrt eine gründliche Einweisung. Beschädigungen oder Ausfall der Technik sind sofort zu melden. Das Mietglied muss ab Dämmerungsbeginn die ordnungsgemäße Beleuchtung anmachen.

6) Minderjährige und Nichtschwimmer sollten unbedingt eine Schwimmweste tragen. Schwimmwesten werden an alle Insassen ausgeteilt und sind anzulegen!

7) Die Benutzung der Boote ist in merklich alkoholisiertem oder aus anderen Gründen fahruntüchtigem Zustand verboten. Für Bootslenker gelten die jeweils gültigen Promillegrenzen, wie im Straßenverkehr!

8) Das Fahrgebiet beschränkt sich auf die Oste und darf nicht verlassen werden.


Inbetriebnahme des Bootes: Der Zusatztank befindet sich unter der Sitzbank und ist mit einem Zahlenschloss gesichert. Diese Nummer erhalten sie von dem Einweisenden. Dort befindet sich auch ein Ankerball, sowie ein Anker und Leinen. Anklemmen des Zusatztanks an den Außenborder. Ziehen des Choke. Anwerfen des Motors durch Ziehen der Anwurfleine. 20 Sekunden warten und den Choke wieder eindrücken. Achtung: erst den Gang einlegen und dann Gasgeben. Immer erst Gas wegnehmen, bevor der Gang gewechselt wird. Es gibt vorwärts (Hebel nach vorne), Neutral (Hebel in die Mittelstellung) und Rückwärts (Hebel nach hinten). Niemals die Gangart wechseln, wenn der Motor unter Last ist. Immer erst Gas wegnehmen!!! Getankt wird 1/50. D.h. auf 5 Liter Benzin bleifrei kommen 100 ml Öl. Der Kraftsoff sollte die höchstmögliche Oktanzahl haben. Für Notfälle werden zwei Telefonnummern ausgegeben. Die eine ist die Telefonnummer vom Vereinsvorsitzenden Hendrik Golkowski zu erreichen unter der 01749719177.

 

0 47 71 – 68 97 05

©2020 WSC-Osten.